ESN, das Erasmus Students Network, ist eine der größten studentischen Organisationen Europas. Ihr Ziel ist es die Gesellschaft und das Leben von Studierenden zu bereichern. Es bietet die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Kulturen und zur eigenen Weiterentwicklung. ESN ist auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene an 448 Hochschulen in 38 Ländern vertreten (stand April 2016). Dort vertritt es die Interessen der internationalen Studierenden auf europäischer Ebene. So ist ESN Mitglied im European Youth Forum und hat im Bereich der Bildungs- und Hochschulpolitik einen Teilnahmestatus im Europarat. Alle seine Mitglieder sind dabei auf ehrenamtlicher Basis tätig.

Auf lokaler Ebene an den Hochschulen agieren die Sektionen, wie AKI Deggendorf eine ist. Dort werden die Austauschstudenten betreut, sowie der Austausch zwischen ihnen und Einheimischen gefördert. Zudem werden interessierte Studierende über die Möglichkeiten eines Studiums im Ausland informiert.
Das Local Board ist verantwortlich für die Verteilung der Aufgaben einer Sektion und bestimmt einen Local Representativ, der die Sektion auf den National Platforms vertritt. 
 
Auf nationaler Ebene gibt es die National Platform (NP), auf der sich Vertreter aller deutschen ESN-Sektionen drei bis viermal im Jahr treffen. Dort werden aktuelle ESN-Themen diskutiert, das National Board (NB) gewählt, über die Aufnahme neuer Sektionen abgestimmt und Satzungsänderungen beschlossen. Zusätzlich werden Workshops zu verschiedenen Themen abgehalten. Das kleine Pendant dazu ist die Lokale Plattform. Hier treffen sich Sektionen einer Region, tauschen Ideen und Erfahrungen aus, nehmen gemeinsam an Workshops teil und lernen sich gegenseitig kennen. "ESNters the City" bedeutet ein Wochenende in einer deutschen Großstadt an dem sich hunderte Austauschstudenten und ESN-Mitglieder treffen und gemeinsam feiern.
Über allem steht das National Board, der Vorstand von ESN Deutschland e.V. Es wird auf einer NP gewählt und dient als Bindeglied zwischen den Sektionen und ESN International. 
 
Auf internationaler Ebene findet das Council of National Representatives (CNR) statt, bei dem sich alle National Representatives treffen, um das International Board (IB) zu kontrollieren und die Entscheidungen des AGM zu vertreten. Das AGM (Annual General Meeting) ist die jährliche Hauptversammlung des ESN, bei dem die Delegierten der einzelnen Nationen das neue IB wählen und über die Satzung, das Budget und weiteres abzustimmen. Das International Board ist der Vorstand des internationalen Netzwerks und arbeitet vom ESN-House in Brüssel aus. Von dort repräsentieren sie ESN nach außen und koordinieren die Arbeit des Netzwerks.